PARTY


LÖPPT

#nurdeutscherhiphop

Samstag, 30. Juli

23 Uhr

Deutschsprachiger Hip Hop chartet mittlerweile nicht nur regelmäßig auf den vorderen Plätzen sondern präsentiert sich vielseitiger und abwechslungreicher denn je. Untergrund, Boom Bap, Chart, Straße....deutscher Hip Hop bietet da momentan für jeden etwas. LÖPPT fasst das Beste aus aktuellem Sound und Klassikern zusammen und lädt zum mächtigen Turn up im Tower ein. Ol' Dirty T-Shirt und Gäste zocken ausschließlich Deutschrap. Löppt bei uns!


STUDI

Der Studentendienstag

Dienstag, 2. August

23 Uhr

Im wöchentlichen Nirvana zwischen Montagsdepression und Mittwochstristesse köchelt im TOWER das Beste, was Bremens

Indiependent-Szene zu bieten hat. Das TOWER DJ Team bietet dem schnöden Alltag die Stirn und schüttelt derbe den Soundshaker. Von Rock bis Rave, über Soul und Ska, zu Punk bis Pop geht Alles – und meistens noch ein bisschen mehr. Ob Guitar Hero oder Elektro-Frickler, Akademiker oder Azubi - hier fühlt Ihr euch zuhause.


TOWERROCKEN

Freitag, 5. August

23 Uhr

Die Party für die Stromgitarre. Hier gilt nur eins: 1,2,3,4 und ab nach vorne. Heute ist für eine Nacht mal Schluss mit Elektro Gelöt und Big Beats – hier regiert der Punk, der Rock´n Roll und die Indie Gitarre. Hier gibt es auch mal Songs, die man schon lange vermisst hat – daher Pflichtprogramm für alle, die auch schon vor zehn Jahren das Hurricane Festival besucht haben.
Beatsteaks - Foo Fighters - Biffy Clyro - The Gaslight Anthem - Blink 182 - Millencolin - RIse Against - Kraftklub - Frank Turner - Alt J - Tenacious D - Queens Of The Stone Age - Jimmy Eat World - Kasabian - Limp Bizkit - Turbostaat - Feine Sahne Fischfilet - Bloc Party - Madsen - The Kooks - Vampire Weekend - The Strokes - Sublime - Dropkick Murphys - Adam Angst - The Wombats - The Subways - ......u.v.m.


DRESSCODE: TRAININGSJACKE

Samstag, 6. August

23 Uhr

Besser kannst Du nicht die Samstag Nacht verbringen. Endlich wieder Du selbst sein: Glitzer und Pink, Schnauzer sowieso und wenn Du Dich traust, pack Deine Adiletten aus. Feinster Disco Pogo ist angesagt!
Und ganz wichtig und auf keinen Fall vergessen: Hier ist der Name Programm - denn mit einer Trainingsjacke bekleidet, sparst Du Dir den Eintritt. Ausserdem geben wir eine 100% Sonntags - Kater - Garantie, denn der Pfeffi kostet heute Nacht zur Feier der Trainingsjacke nur nen schmalen Euro. Und nach der Party: Kollektives Mettbrötchen-Essen am Bahnhof!


STUDI

Der Studentendienstag

Dienstag, 9. August

23 Uhr

Im wöchentlichen Nirvana zwischen Montagsdepression und Mittwochstristesse köchelt im TOWER das Beste, was Bremens

Indiependent-Szene zu bieten hat. Das TOWER DJ Team bietet dem schnöden Alltag die Stirn und schüttelt derbe den Soundshaker. Von Rock bis Rave, über Soul und Ska, zu Punk bis Pop geht Alles – und meistens noch ein bisschen mehr. Ob Guitar Hero oder Elektro-Frickler, Akademiker oder Azubi - hier fühlt Ihr euch zuhause.


WAKE THE TOWER

Freitag, 12. August - 23 Uhr

Für das perfekte Wake the Tower Rezept wird benötigt:
1x Den Risin High Haufen
1x Irie Efx, mit einer würzigen Priese Roots-Reggae
1x Der gute Freund Jahrone mit eine dicken Ladung Dancehall & Reggae
Nach belieben: Kühle Drinks, schöne Menschen oder was auch immer du sonst brauchst. Serviert in einer der Traditionslocations überhaupt, verspricht dieser karibische Cocktail etwas ganz besonderes zu werden. Dicke Bässe, die neusten Tunes, das ist Wake the Tower präsentiert vom Sound der Herzen Risin High aus Oldenburg und Bremen.


STUDI

Der Studentendienstag

Dienstag, 16. August

23 Uhr

Im wöchentlichen Nirvana zwischen Montagsdepression und Mittwochstristesse köchelt im TOWER das Beste, was Bremens

Indiependent-Szene zu bieten hat. Das TOWER DJ Team bietet dem schnöden Alltag die Stirn und schüttelt derbe den Soundshaker. Von Rock bis Rave, über Soul und Ska, zu Punk bis Pop geht Alles – und meistens noch ein bisschen mehr. Ob Guitar Hero oder Elektro-Frickler, Akademiker oder Azubi - hier fühlt Ihr euch zuhause.


BAMBULE

Samstag, 20. August

23 Uhr

Wir feiern Deine Jugend mit den besten Tracks, die der HipHop in den letzten 20 Jahren so hervorgebracht hat. Dazu gibt es noch eine frische Prise Dancehall. Also die Hosen etwas tiefer gezogen und Platz machen für die Kopfnicker - THE GOLDEN AGE OF HIPHOP hält Einzug im Tower.